Ski- und Snowboardkurs unserer Ortsgruppe Rainding

0

Auch dieses Jahr veranstaltete die Ortsgruppe Rainding vom 4. bis 6. Januar für die Sektion Passau wieder einen Ski- und Snowboardkurs für Anfänger sowie Fortgeschrittene aller Altersstufen.

Hochmotiviert und bestens gelaunt ging es mit 48 Teilnehmern im Bus an den Hochficht, wo bereits am Freitag die Pistenbedingungen sehr gut waren.

Einsetzender und anhaltender Schneefall machten das Fahren auf und abseits der Piste im Laufe des Wochenendes immer interessanter, was die Möglichkeiten und den Spaß im Kursbetrieb enorm steigerte.

Für die 13 Anfängerkinder erwies sich wieder der „Fichtl Kids Park“ mit dem überdachten Förderband an der Mittelstation der neuen Gondelbahn als optimales Schulungsgelände.

Hier konnten die Kids mit den sechs Betreuern spielerisch und schnell die ersten Grundlagen erlernen und die Begeisterung der Kinder (auch der Eltern) bei den ersten selbst gefahrenen Kurven war enorm. Auch der eine Woche vorher abgehaltene „Schnuppertag“ zeigte wieder seine positive Wirkung. Das Sportgerät sowie die Betreuer waren nicht mehr komplett fremd und so es gab keinerlei Startschwierigkeiten. Auch die Stimmung bei den Kindern war dabei durchgehend ausgelassen, es machte allen viel Spaß.

Die 24 fortgeschrittenen Kinder und Jugendlichen wurden je nach Fahrkönnen in vier Gruppen aufgeteilt und konnten so bedarfsgerecht und individuell von fünf Skilehrern geschult werden.

Mit kurzen Anweisungen, Übungen und den vielfältigen Pistenbedingungen konnte mit diesen Teilnehmern viel und abwechslungsreich gefahren werden.

Die Übungsleiter lockten die Kids von der Piste in den Tiefschnee, über Sprungschanzen, durch ungenutzte Waldstrecken sowie unter die Sessellifttrasse, wodurch erlebnisreich und kurzweilig die Fahrtechnik geschult wurde.

Alles andere als langweilig war auch das Kurswochenende für die erwachsenen Teilnehmer, die sich zum Saisonstart gerne noch Tipps abholten und unter Anweisung kleine „Schönheitsfehler“ beseitigten. Diese sechs Teilnehmer wurden natürlich sehr gut geschult und durften ihr Können auch in schwierigerem Gelände unter Beweis stellen.

Erfreulich war auch die Teilnahme von fünf jungen Snowboardern, die von unseren beiden Snowboardlehrern („Wittmann-Boys“) betreut wurden.

Hier erwies sich auch der „Fichtl Kids Park“ als optimales Trainingsgelände für die drei Anfänger unter den Boardern.  Durch die geringe Hangneigung und dem vielen Platz im Park konnten die ersten Techniken gefahrlos und mühelos erlernt werden.

Am zweiten Kurstag stiegen dann die zwei fortgeschrittenen Boarder in den Kursbetrieb ein. Die Pistenverhältnisse mit dem vielen Schnee forderten von den Snowboardern kräftigen Einsatz, der aber durch tolle Schwünge und Abfahrten belohnt wurde. Die Anfänger bewiesen durch den schnellen Lernerfolg sportliches Geschick und Ehrgeiz, womit erfreulicherweise einer Teilnahme an der Fortgeschrittenenfahrt zum Kasberg (Grünau im Almtal) nichts im Wege stand.

Am  Kasberg können die Fortgeschrittenen Ski- und Snowboarder das Erlernte in einem anderen, etwas anspruchsvollerem Skigebiet vertiefen.

Bei der gemeinsamen Urkundenverleihung im Keller der „Hochficht Arena“ am letzten Kurstag wurde noch die ein oder andere lustige Geschichte, die im Laufe des Wochenendes irgendwo am Hang passierte, erzählt. So wurde das Wochenende gemeinsam beendet.

Der Kursleiter Karl „Charly“ Maydl bedankte sich bei allen Teilnehmern und den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen, sowie bei seinem Skilehrerteam für die kompetente und engagierte Unterstützung.

Besonderen Dank wurde unserem Busfahrer Ludwig Stocker ausgesprochen, der wieder einmal seine Freizeit für den Verein zur Verfügung stellte.

Zum Schluss wurden noch die Termine für die weiteren Fahrten bekanntgegeben und für weitere Aktivitäten auf die Hompage (www.dav-rainding.de) verwiesen.

Share.

Leave A Reply

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.