Skip to content Skip to footer

Senioren-Fahrrad-Gruppe des DAV Rainding auf schöner Österreich-Tour

Unter der Leitung von Sepp Gschwendtner waren fünf Senioren der DAV Fahrrad-Gruppe Rainding vom 10. bis zum 14. Juli auf einer schönen Rad-Rundtour durch Österreich unterwegs.
Dabei legten sie 462 Kilometer und über 3.365 Höhenmeter zurück. Die längste Tagesetappe war mit 123 Kilometer sehr anstrengend.

Mit dem Zug und dem Radgepäck fuhr die Gruppe von Passau nach Salzburg, wo die eigentliche Fahrradtour begann. Erster großer Anstieg war der Pass Lueg und weiter nach Altenmarkt (Pongau) zur ersten Übernachtung. Am nächsten Tag ging es weiter durch das schöne Ennstal, vorbei am 2.351 m hohen Grimmingstock nach Admont, wo wieder ein Quartier wartete.

Nun folgte die Bergetappe durch das Gesäuse. Nach über 2.000 Höhenmetern und 123 Kilometern erreichten sie müde die Stadt Steyr und das gebuchte Nachtquartier.

 

Nach einer erholsamen Nacht wurde es wieder leichter: Bis nach Enns kamen sie durch viele kleine Orte, um dann auf dem Ennstal-Radweg in Richtung Donauweiter zu fahren.
Über das Kraftwerk Abwinden gelangten sie auf die andere Donauseite und bis nach Linz zur verdienten Mittagspause. In Aschach übernachteten sie zum letzten Mal. Am nächsten Tag fuhren sie entlang der romantischen „Schlögener Schlinge“ und über Niederranna auf dem Donauradweg zurück zum Ausgangspunkt in Passau.

Die schöne, abwechslungsreiche und auch anspruchsvolle Rad-Rundtour hinterlies viele bleibende Eindrücke bei den zufriedenen „Radl-Senioren“.

Bilder: Max Zölls

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.