Skip to content Skip to footer

Wilde Faschingssause in der Kletterhalle

Wie schon letztes Jahr mussten ja auch heuer die meisten Faschingsumzüge und -feiern abgesagt werden. Nicht so das traditionelle Faschingsklettern, das die JDAV Rainding dieses Jahr wieder veranstalten konnte. Ab 10.00 Uhr ging es in der Turnhalle rund. Fast 30 Kinder und nahezu die komplette Mannschaft an Jugendleitern waren in den buntesten Kostümen bereit zum Feiern und Klettern. Wie üblich wurde aber zuerst einmal aufgewärmt, bevor es an die Kletterwand ging. So manches Kostüm brachte dann eher praktische Probleme mit sich: Wie zieht man einer Elfe mit Tütü einen Klettergurt an? Doch auch das ließ sich  managen, sodass dann bald Cowboys, Prinzessinnen und Indianer zu Faschingsmusik an den Steinen hingen. Zwischendurch gab es immer wieder Spiele wie den Klassiker „Fischer, welche Fahne weht?“, bei denen der Nachwuchs der DAV-Jugend auch einmal selber das Ruder übernehmen und anleiten durfte. Natürlich hatten die Jugendleiter auch ausreichend Krapfen besorgt, die sich jeder gerne schmecken ließ. Besonders lustig war es, als sämtliche Kinder und Erwachsenen zum Bobfahrer-Lied quer durch die Halle robbten.

Nachdem das Nikolausklettern im Dezember nicht stattfinden konnte, gab es zu diesem Anlass noch ein paar besondere Überraschungen: Jedes anwesende Kind konnte mit etwas Verspätung sein Weihnachtsgeschenk, ein selbstgestaltetes Buff der JDAV Rainding, in Empfang nehmen. Und die Gewinner der Stempelpass-Aktion wurden gekürt. Die drei Kids, die letzte Saison am fleißigsten dabei waren, konnten sich jeweils über eine Petzl-Stirnlampe freuen. Wir sind gespannt, wer diese Saison das Rennen macht- es lassen alle brav stempeln und ein paar Kinder haben schon die erste Seite voll!

(Text und Bild: Martina Krems)

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.