Skip to content Skip to footer

Schneeschuhtour zum Plöckenstein

Am 27.02.2022 trafen sich 9 Teilnehmer und unser Tourenführer Franz Uhrmann beim Rosenberger Gut (810 m) in Lackenhäuser, in dem auch das Museum „Stifter im Wald“ untergebracht ist. Von hier führte uns der Weg zunächst um Parkplatz in Oberschwarzenberg (930 m). Ab hier ging es immer am Gegenbach entlang bis zum ehemaligen Grenzübergang (1100 m). Weiter ging es am Dreiländer- Radweg bis zur Zwieselhütte (1240m), dann weiter bergan auf der ausgeschilderten Skiroute bis an die Grenze zu Tschechien.

Blick in den Böhmrwald

Hier ist der Moldaustausee schon zu sehen. Nur noch ein kurzes Stück, der Gipfel ist schon zu sehen, zum Plöckenstein (1379 m) hoch. Gipfelfoto und eine kurze Brotzeit.

Am Plöckenstein 1
Am Plöckenstein 2

Ein längerer Aufenthalt war leider nicht möglich, weil der Böhmische Wind über den Grenzkamm fegte. Anschließend führte der Weg an der Grenzkamm -Österreich -Tschechien vorbei an der Österreich Wiese (1350 m) und dem Stifter- Dachl (1373 m)

Stifter-Dachl

sowie zum Dreiländereck (1330m). Der Abstieg erfolgte am Gegenbach entlang zum östlichsten Punkt von Bayern (1200 m).

östlichster Punkt Bayerns

Weiter bergab und auf dem Goldsteig bis zu dem alten Wegweiser und dem Böhmerwald Denkmal nur noch ein paar Schritte zum Parkplatz.

Alter Wegweiser
Böhmerwald -Denkmal

Auf eine Gesamtwegstrecke von 10,9 km wurde so 568 m Aufstiegshöhenmeter bewältigt.

Alle waren sich einig, ein rundum gelungener Tag für die gesamte Gruppe und die abschließende Einkehr beim Kani Wirt in Klafferstraß rundete den Tag noch ab.

Text: Franz Uhrmann

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.