Skip to content Skip to footer

Radtour auf dem Leinenradweg, durch das Wegscheider Land am 18.05.16!

Der Leinenradweg gilt als anspruchsvolle Radtour und führt in einem Rundkurs durch das Wegscheider Land und auch noch ein Stück durch das österreichische Mühlviertel. Flachsanbau war früher in dieser Gegend weit verbreitet und die Weberei  bildete über viele Jahre hinweg einen bedeutenden Wirtschaftszweig.
Angeregt durch diesen historischen Hintergrund hatte Tourenführer Max Pauli diese Radtour im Programm der AV-Ortsgruppe Freyung für das Jahr 2016 ausgeschrieben und so machten sich eine siebenköpfige Radlergruppe, bestehend aus Mitgliedern der Ortsgruppe und Freunden aus Untergriesbach und Passau mit ihm auf den (Rad-)Weg.
Vom Ausgangspunkt Blutwurzhütte erreichten die Radler zunächst ohne besondere Steigung die ausgeschilderte Strecke Sonnen – Wegscheid, aber im weiteren Verlauf der Tour gab es doch immer wieder anstrengende Abschnitte, die von den Teilnehmern schon einiges an Kondition verlangten. Der Leinenradweg ist vorbildlich markiert. An allen Abzweigungen finden sich hellbraune Schilder, die anzeigen, wo es weitergeht. Auf diesen Schildern ist aber auch der ganze Rundkurs zu sehen, auf der eine Markierung den jeweiligen Standpunkt anzeigt.
Dieser Radweg führt auf rund 40 Kilometer  durch recht unterschiedliche Landschaften, und so waren es in der Umgebung von Wegscheid die Ortschaften mit stattlichen Bauernhöfen, die für diese Gegend typisch sind. Kramerschlag, Meßnerschlag und das weit auseinender liegende Meßnerschlägerweide waren die Dörfer, die fast immer in Sichtweite des Grenzbaches durchfahren wurden.
Rast-Messnerschlag
Rast-Messnerschlag
Schließlich war der Grenzort Kohlstatt erreicht, wo es dann auf der österreichischen Seite ebenfalls zwischen frisch gemähten Wiesen weiter ging. Über den Finsterbach, der hier die Grenze bildet, führte der Radweg an einer alten Mühle vorbei, wieder auf die bayerische Seite zurück nach Breitenberg. Auf einer steilen Straße fuhr die Gruppe hinunter in den weiten Talkessel von Gegenbach mit dem Naturbad der Gemeinde Breitenberg und dem Webereimuseum. Noch einmal folgte eine lange Bergstrecke hinauf auf die Hochfläche um Rastbüchl. Hier gab es einen besonders umfassenden Überblick über die „Bucklige Welt“ zwischen Breitenberg und Sonnen. Statt geschlossener Ortschaften gibt es in dieser Gegend überwiegend Einzelgehöfte und die Bauern haben ihren Hof in der Regel inmitten ihrer Grundstücke.
Der_Friedrichsberg
Der_Friedrichsberg
Nach dieser anstrengenden Bergetappe ging es wieder abwärts und bald war der Ausgangspunkt erreicht. Eine gemütliche Einkehr auf der Blutwurzhütte war der Abschluss dieser vierstündigen Radtour.
Einkehr_Blutwurzhütte
Einkehr_Blutwurzhütte

Kommentieren

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.