Skip to content Skip to footer

Stefan Glowacz begeisterte seine Zuhörer

Es war ein toller Abend: Stefan Glowacz, der sympathische Abenteurer und Extremsportler, bekannt als Kletterer von schwersten Routen in aller Welt, Buchautor und Filmemacher, nahm seine Zuhörer in der Kletterhalle in Freinberg mit auf vier seiner Abenteuerreisen. Eindrucksvolle Bilder und Filmsequenzen ließen das Publikum unmittelbar teilhaben an echten Abenteuern, die unsere Welt zu bieten hat:Seine Erstbegehung von „Golden Shower“, eine Mehrseillängenroute im oberen 10. Schwierigkeitsgrad an den atemberaubenden Felsabbrüchen der Verdonschlucht in der südfranzösischen Provence, eine weitere Erstbegehung der Route „Place of Happiness“ am höchsten Granit Monolithen Südamerikas, seine Reise zu den „Seven Giants“ im tiefsten russischen Ural bei Temperaturen von bis zu Minus 50 Grad und schließlich die Befahrung  des Turnagain River in Kanada, die er mit seinen Drillingen durchführte. In sehr lockerer und spannender Art erzählte er die Geschichten, die sich auf diesen Reisen ereigneten, berichtete von den Problemen und Schwierigkeiten, aber auch von den Glücksmomenten, die sich auf den oft abenteuerlichen Wegen ergaben oder wenn das gesteckte Ziel endlich erreicht war. Leider sind nur rund 120 Besucher nach Freinberg gekommen, für die hat sich aber der Weg gelohnt.

Kommentieren

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.