Skip to content Skip to footer

Wanderwoche in der Hohen Tatra

Am Samstag, 8. August 2015, machten sich 13 Bergfreunde unserer Sektion auf den Weg zum höchsten Gebirge der Karpaten, die Hohe Tatra in der Slowakei. Die Leitung übernahm in bewährter Weise Tourenführer Franz Uhrmann.

P1060860

Die erste Wanderung führte uns bei bestem Wetter zum größten und tiefsten Gebirgssee der Slowakei, dem Veľké Hincovo pleso, danach weiter auf Steigspuren dem Gipfel des 2367m hohen Kôprovský štít entgegen.

 
P1060862 - Kopie  P1060867 P1060884

Der Ausgangspunkt der 2. Tour war die Bergstation der Seilbahn am Hrebienok (1270m), von dort ging es über zwei anspruchsvolle Bergsättel zum 2429m hohen Východná Vysoká. Auf dem Gipfel genossen wir eine wunderschöne Aussicht auf die Hohe Tatra.

P1060889 P1060893 P1060902

Nach den zwei anstrengenden Touren erholten wir uns am Dienstag bei einer lustigen und abenteuerlichen Floßfahrt auf dem Dunajec, einem Grenzfluss zu Polen. Nachmittags war „etwas Kultur angesagt“ – die Artikularkirche in Kesmark, ganz aus Holz und ohne Nägel erbaut.

P1060917 P1060910

Am 4. Tag wanderten wir, immer noch bei herrlichstem Sonnenschein, zuerst zur Berghütte Téryho chata. Nach einer Stärkung kletterten wir auf einem kurzen aber „knackigen“ Klettersteig zum Prinzensattel (2352m).

P1060927

Tags darauf ging es zur Abwechslung einmal unter die Erde, in die Weltkulturerbe-Eishöhle Dobšinská ľadová jaskyňa, bei Stratena (Dobschauer Eishöhle). Der Nachmittag gehörte dem wunderschönen „Slowakischen Paradies“ mit einer abenteuerlichen Wanderung durch die Schluchten des Hornad Flusses.

P1060957 P1060943 P1060962 P1060973 P1060984 P1060937 P1070002 P1070003 P1070005 P1060908

Freitag folgte eine Genusstour von Lomnica aus auf den Veľká Svišťovka (2038m). Am Gipfel hatten wir einen großartigen Panoramablick auf Steilwände, Bergseen und Hochmoore der Hohen Tatra. Wir stiegen am idyllischen Grünsee vorbei ins Tal ab. Einige Waghalsige fuhren das letzte Stück mit Mountaincarts von der Bergstation nach Lomnica hinab.

P1070033 P1070038 P1070042 P1070051

Der letzte Tag unserer Wanderwoche sollte uns noch über den Bergsee Jamské pleso auf den 2494m hohen Krivan führen. Aber ein aufziehendes Gewitter zwang uns vor dem Gipfel zum Abstieg ins Tal, das wir alle vollkommen durchnässt erreichten, was aber der guten Stimmung in unserer Gruppe keinen Abbruch tat.

Auf unserer Rückfahrt am Sonntag besuchten wir noch Bratislava (Pressburg), die Hauptstadt der Slowakei. Eine geführte Stadtbesichtigung war der Abschluss einer wunderschönen und beeindruckenden Tatra-Wanderwoche.

Kommentieren

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.