Skip to content Skip to footer

Klettersteige am Dachstein

Zum Klettersteig- Wochenende vom 26. – 28.06.2015 traf sich Günther Grausam mit seiner Gruppe am Freitag bereits um 06.30 Uhr bei Pocking.
Die insgesamt 5 Kletterer fuhren auf die Ramsauer Seite des Dachstein in die Silberkarklamm (auf ca. 1000m) und kletterten gleich noch am selben Tag den „Hias-Klettersteig“. Der Steig hat schwierige Passagen mit D , sonst meist C-Stellen. Die Kletterzeit beträgt ca. 50 min, dabei werden  in 250m Kletterlänge ca. 120m Höhe zurückgelegt.

DSCN1797DSCN1792

Voll motiviert kletterte die Gruppe im Anschluß noch den „Rosina-Klettersteig“, der ebenso in der Silberbergklamm liegt und auch mit C/D eingestuft ist. Hier werden auf ca. 220m Kletterlänge ungefähr 140 Höhenmeter überwunden.

067 (Copy)

Nun ging es nach kurzer Rast mit der Südwandbahn auf den Hunerkogel (2700m), über den Gjaidstein-Westgrat (A/B) und noch zusätzlich über den Ostgrat auf das „Niedere Dirndl“ (2810m), was als Kletterei mit 3+ eingestuft ist. Fleißig war die Gruppe heute wirklich, respekt.

DSCN1850

Um ca. 19.30 Uhr trafen die 5 Kletterer müde aber glücklich auf der Dachsteinwarte, der Seethalerhütte ein. Der Hüttenwirt Willfried empfing die Gruppe mit einem guten Essen und bei einem Glas Wein konnte der Tag noch einmal Revue passieren.
Doch nicht zu lange, denn bereits um 04.00 Uhr erfolgte das Wecken um im Sonnenaufgang über den Schulteranstieg und Randkluft (A/B) um 05.30 Uhr den Hohen Dachstein (2995m) zu erreichen. Nach einem kurzen „Frühschoppen“ wurde der Gipfel über den Westgrat verlassen, so dass die Gruppe nach insg. ca. 5 Stunden wieder auf der Seethalerhütte eintraf. Doch wie konnte es auch anders sein, dass war für den Tag natürlich zu wenig, so gings noch rasch zum „Skywalk- Klettersteig“ (D/E). Dort wurden von den fünf Kletterern in nur 30 min die ca. 140 Höhenmeter überwunden.
Mit der Bahn gings dann gleich ins Tal um auf die Südwandhütte (1910m) aufzusteigen. Um ca. 18.30 Uhr war die Gruppe an der Hütte und konnte den Abend bei einem gemütlichen Essen ausklingen lassen.
Am Sonntag gings um 09.00 Uhr los zum „Anna- Klettersteig“. Hier wurden 300 anstrengende aber wunderschöne Höhenmeter im Schwierigkeitsgrad D überwunden.
Es blieb für diesen Kletterevent nur noch der Abstieg zu den Fahrzeugen und die anschließende Heimreise, so dass die fünf Kletterer gegen 16.00 Uhr wieder in Pocking eintraf.
Die Gruppe war sich einig, trotz der hohen Temperaturen und der doch vielen Klettermeter war dies ein entspanntes, und lässiges Kletterwochenende, alle haben wundervolle Eindrücke mitgenommen!!
091 (Copy)082 (Copy)DSCN1800DSCN1802DSCN1843DSCN1807

Kommentieren

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.