Skip to content Skip to footer

Langjährige Mitglieder wurden für ihre Treue geehrt

Bei der traditionellen Ehrung der Jubilare wären in diesem Jahr vier Mitglieder zu ehren gewesen, die dem Alpenverein 70 Jahre lang die Treue hielten. Aus Alters-, Gesundheits- und Termingründen konnte allerdings nur Auguste Wagner, die Ehefrau des vor einem Jahrzehnt verstorbenen früheren Standesbeamten Kurt Wagner, persönlich an der Feier teilnehmen. Von den im Jahresprogramm namentlich genannten 119 Jubilaren waren immerhin 39 persönlich erschienen.  Die Sektion Passau hat aktuell fast 5300 Mitglieder, etwa 300 mehr gegenüber dem Vorjahr, und ist damit der größte Sportverein in der niederbayerischen Region.
Schweitzer berichtete von den Umbau- und Renovierungsarbeiten für die Passauer Hütte. Der 1. Bauabschnitt mit Wasser- und Energieversorgung, Kläranlage und Pächterwohnung wurde 2012 abgeschlossen. 2014 folgt dann der 2. Bauabschnitt mit Küchenrenovierung und Neugestaltung des Eingangsbereiches; diese Arbeiten haben bereits begonnen und werden bis Ende Juni abgeschlossen sein.  Voraussichtlich 2015 sollen dann in einem 3. Bauabschnitt die Sanitäranlagen renoviert und in einem eigenen Anbau auf der Nordseite Lagerräume, Zimmerlager und ein Winterraum untergebracht werden. Möglich werden diese beiden Bauabschnitte allerdings nur durch Spenden, die die fehlenden Eigenmittel der Sektion ersetzen. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den Talgemeinden Leogang und Weißbach sowie bei der Sektion Leogang des Österreichischen Alpenvereins, aber auch bei der Stadt und dem Landkreis Passau, der Sparkasse Passau, der VR-Bank Passau, der ZF Friedrichshafen (Standort Passau) und den Stadtwerken Passau, aber auch dem Deutschen Alpenverein für die finanzielle Unterstützung dieser weiteren Baumaßnahmen.
Vorsitzender Schweitzer dankte den Jubilaren dafür, dass sie 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre treu geblieben sind, obwohl man erfahrungsgemäß im höheren Alter die Vorteile der Mitgliedschaft beim Alpenverein nicht mehr voll nutzen kann: die Teilnahme an den Ausbildungskursen und Sektionstouren, das Service-Angebot der Sektion (Ausleihe von Ausrüstungsgegenständen und Karten- und Führermaterial), vergünstigte Übernachtungspreise auf allen Hütten des Deutschen sowie des Österreichischen Alpenvereins und anderer europäischer Bergsteigerorganisationen sowie den im Mitgliedsbeitrag eingeschlossenen umfassenden Versicherungsschutz.
Musikalisch gestaltet wurde die Feier vom  „Soizweger  Zwoagsang“, der die Anwesenden mit Gesangsdarbietungen auf höchstem Niveau stimmungsvoll und abwechslungsreich unterhielt. Kathrin Gruber und Gabi Schweizer sind bekannt aus Rundfunk und Fernsehen, sie engagieren sich mit ihren Auftritten aber auch immer wieder für soziale Projekte. Kathrin Gruber ist außerdem Volksmusikbeauftrage der Stadt Passau. 2011 wurde den beiden der Volksmusikpreis der Hanns-Seidel-Stiftung im Bereich Kultur verliehen. Die Zuhörer konnten sich davon überzeugen, dass diese Auszeichnung mehr als berechtigt war.
Jeweils vor der Ehrung erinnerte der Vorsitzende Schweitzer in einer kleinen .Zeitreise“ an herausragende politische und bergsteigerische Ereignisse aus den Jubiläumsjahren 1989, 1974, 1964, 1954 und 1944. Er überreichte den persönlich anwesenden Jubilaren das Ehrenzeichen sowie weitere Geschenke.
DSC_8199Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:  Armin Bauer, Konrad Kremsreiter, Adolf Krenn, Peter Lackermeier, Alois Loibl, Alexander Sagberger und Steffen Schulz;
DSC_8186für 40 Jahre: Reinhard Allinger, Ursula Bittmann, Clemens Damberger, Rosemarie Dellinger, Anton Eibl, Manfred Gell, Klaus Hoheisel, Alfred Kindermann, Ingrid Königsbauer, Wolfgang Raab, Ursula Reiser, Evelyn Schmalzl und Manfred Simmeth;
DSC_8193für 50 Jahre: Klaus Biller, Wolfgang Dowe, Franz Drexler, Waltraud Gaßner, Dieter Gumbert, Carlheinz Koehl, Josef Moser, Ehepaar Karl und Christine Nespor, Katharina Weigl, Klaus Windisch und Monika Wohlgemuth;
DSC_8195für 60 Jahre: Dr. Norbert Demmler, Hildegard Denk, Rosa Göttinger, Horst Maniak, Heinrich Miller und Gerd Rosenberger;
DSC_8178und schließlich für 70 Jahre: Auguste Wagner.
Mit einem gemeinsamen gesungenen „Mia san vom Woid dahoam“, begleitet vom „Soizweger Zwoagsang“, klang der stimmungsvolle und unterhaltsame Abend aus.

Kommentieren

Sektion Passau des DAV © 2022. All Rights Reserved.