Einen Ring Knackwürste für treue Dienste

0

Ohne „gute Geister“ könnte kaum ein Verein bestehen und in unserer Sektion kommt diese Rolle besonders auch einigen langgedienten Mitgliedern zu, die bei Vortragsveranstaltungen oder wie jüngst bei der Jahreshauptversammlung stets zur Stelle sind, um bei der Vorbereitung zu helfen. Dafür hat sich der Sektionsvorstand bei der Jahreshauptversammlung am 7. April nun in ganz besonderer Weise bedankt und Franz Winterstetter einen Ring Knackwürste samt einer Tube Senf um den Hals gehängt.

Die „Ehrung“ nahm Hertha Schropp vor, selbst in hohem Maße vom „guten Geist“ beseelt, die in bewährter Weise für die Verpflegung der Versammlungsteilnehmer mit warmen Leberkäs und selbstgemachten Kartoffelsalat sorgte. Ehrenmitglied Josef Schropp war wie stets als Schankkellner zur Stelle. Elisabeth Reinl und ihr Mann Georg erhielten zum Dank für ihre treuen Dienste eine Orchidee und ein Buchgeschenk. 

Teile.

Hinterlasse einen Kommentar